Pen&Paper

Wind in den Segeln. Seefahrtskampagnen im Rollenspiel – Wintersturm-Podcast #11

Veröffentlicht am

Lesezeit: 2 Minuten Direkt zum Podcast auf Frostys Seite. In der elften Folge des Wintersturm-Podcasts machen wir mal was ganz Verrücktes: Ein reines Praxisthema! Wir haben uns in Nummer zehn dem eigenen Lehen gewidmet, also wie man Spielerbasen für die eigene Story nutzt. Dabei haben wir auch über Piratenschiffe gesprochen und haben beschlossen, dass wir das Thema Seefahrt noch einmal aufgreifen. Heute darum: Wie plant und spielt man eine Kampagne zur See? Worauf kommt es wirklich an, wenn man eine Seefahrtskampagne leitet. Was Weiterlesen

Pen&Paper

Spielerbasen & Rückzugsorte. Vom eigenen Lehen bis zum Raumschiff – Wintersturm-Podcast #10

Veröffentlicht am

Lesezeit: < 1 Minute Direkt zum Podcast auf Frostys Seite. In der zehnten Folge des Wintersturm-Podcasts geht es um Spielerbasen. Also Lehen, Burgen, Bunker, (Raum)Schiffe und andere Besitztümer und Rückzugsorte der Spielercharaktere. So eine Basis kann vieles sein. Beispielsweise kann sie einen Regelvorteil repräsentieren, wie z.B. „Reichtum“. Vielleicht ist die Basis aber auch gleich Mittelpunkt der gesamten Kampagne und ist nicht nur „Basis“, sondern auch gleich „Setting“. Gerade in Sandbox-Kampagnen kommt das oft vor. Manchmal sind solche Orte auch einfach nur ein Rückzugsort, ein Weiterlesen

Pen&Paper

Vom Millionär zum Tellerwäscher. Verlust im Rollenspiel – Wintersturm-Podcast #9

Veröffentlicht am

Lesezeit: < 1 Minute Direkt zum Podcast auf Frostys Seite. Folge 9, das sollte eigentlich Teil 2 von „Asymmetrische Spielergruppen“ werden. Nur sind die Aufnahmen davon leider durch einen Datenverlust verlustig gegangen. Damit war das Thema für Podcast Nr. #9 quasi schon gesetzt! Diesmal geht es um Verlust im Rollenspiel. Schwert kaputt, Haus verloren, Charakter tot. Geliebte Dinge verschwinden, Besitz landet auf dem Müllhaufen der Geschichte… wie gehen wir damit um, wie können wir das dramaturgisch nutzen? Auf jeden Fall ist es eine spannende Weiterlesen

Pen&Paper

Was du fürs Spielleiten von ALIEN: Isolation lernen kannst

Veröffentlicht am

Lesezeit: 12 Minuten 1979 kam ein Film in die Kinos, der die Science-Fiction umkrempelte: ALIEN. Ein Horror-Science-Fiction-Film mit einem furchteinflößenden Monster, einem plausibel-realistisch anmutenden Schauplatz und einer starken Frau in der menschlichen Hauptrolle. ALIEN griff das Konzept des sogenannten Benutzten Universums (used universe) auf, das bereits bei STAR WARS Verwendung fand, und perfektionierte es. Alles in ALIEN sah echt aus, plastisch, funktional und glaubwürdig. Druckschleusen wirkten wie Druckschleusen, die Brücke der Nostromo sah aus, als wäre sie hochkomplex, modern, aber funktional und so Weiterlesen

Pen&Paper

Asymmetrische Charaktergruppen – Wintersturm-Podcast #8

Veröffentlicht am

Lesezeit: < 1 Minute In der achten Folge des „Wintersturm“-Podcasts widmen wir uns zusammen mit Frosty und Martin dem Thema asymmetrischer Charaktergruppe! Welche Auswirkungen hat es, wenn mächtige mit weniger mächtigen Charakteren zusammenarbeiten? Was tut es für die Spieldynamik, wenn der Adlige mit dem Straßengauner zusammenspannt? Wie fühlt es sich an, wenn der hochlevelige Magier den niedrigleveligen Waldläufer in seinen Fachgebieten aussticht, weil er zu viele Erfahrungspunkte über die Jahre übrig hatte und Wildnisleben steigerte? Asymmetrien eben! Auf der Charakterebene wohlgemerkt, über Ungleichheiten zwischen Weiterlesen

Pen&Paper

Kontrollverlust und Spielerautonomie – Wintersturm-Podcast #7

Veröffentlicht am

Lesezeit: 2 Minuten In der siebten Folge des „Wintersturm“-Podcasts widmen wir uns zusammen mit Frosty und Martin dem Thema Kontrollverlust und Autonomie der Mitspielenden – was geht zu weit, was ist okay? Wo beginnt ein Eingriff in die Spielhoheit der einzelnen Beteiligten? Wo wird das Spiel dadurch gefördert, indem es Spannung erzeugt, wo schlägt es in Gängelei um? Wie immer diskutieren wir ungescriptet miteinander! Dieses Thema hat uns besonders gefordert und gleich mehrfach hatten wir mit vier Teilnehmern fast fünf Meinungen. So gibt’s Weiterlesen

Pen&Paper

Rollenspiel zu zweit – Ein Ratgeber

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Die klassische Rollenspielgruppe besteht aus etwa vier bis fünf Personen, also einer Spielleitung und drei bis vier Spielenden. Sobald es deutlich mehr als fünf Personen werden, teilen sich Spielgruppen langfristig oft in mehrere Gruppen mit weniger Mitspielern auf. Das liegt allein schon daran, dass die aktive Spielzeit aller Beteiligten immer geringer wird, je mehr andere Mitspielende am Tisch sitzen. Auch die Interessen und Präferenzen gehen zunehmend auseinander, und im Sinne der Dunbar-Zahl verlässt man schließlich auch den sozialen Kreis intimer Weiterlesen

Pen&Paper

Das Phänomen Powergaming – Wintersturm-Podcast #6

Veröffentlicht am

Lesezeit: < 1 Minute In der sechsten Folge des „Wintersturm“-Podcasts widmen wir uns zusammen mit Frosty und Martin dem Thema Powergaming. Dabei verstehen wir diesen Dauerbrenner in der Rollenspielszene als Phänomen, und versuchen ihn nicht als Problem zu betrachten, sondern einfach nur als etwas „das ist“. Warum gibt es Powergaming? Welche Funktionen erfüllt es? Welche Erfahrungen haben wir damit gemacht? Natürlich ist es leicht, es einfach nur als Problem wahrzunehmen – und je nach Kontext kann es das auch sein. Aber wir finden, dass Weiterlesen